+49 6171 7037373 Firmenpräsentation

Green Events erfolgreich planen und durchführen

green events nachhaltige eventplanung

Green Events erfolgreich planen und durchführen

Heute geht der Trend hin zu Nachhaltigkeit, Umweltschutz und dem Erhalt unseres Planeten durch einen rücksichtsvollen Umgang mit Ressourcen. Ganz klar: Auch Veranstaltungen werden in Zukunft so geplant, dass sie als “grün” bezeichnet werden können. Bei Besuchern machen Green Events in jedem Fall einen sehr guten Eindruck.

 

Das Catering für Green Events organisieren

Vor allem das Catering ist eines jener Themen, bei welchem potenzieller Verbesserungsbedarf im Hinblick auf den Schutz der Umwelt besteht. Achten Sie im Speziellen darauf, dass nur sehr wenige oder am besten keine stark verarbeiteten Lebensmittel eingesetzt werden. Am besten kommen frische Lebensmittel an. Bio-Qualität ist hier in jedem Fall zu bevorzugen.

 

Saisonale Zutaten eignen sich in der Regel besser, um auch das Catering beim Green Event entsprechend zu gestalten. Tierische Lebensmittel sollten Sie nach Möglichkeit ganz weglassen oder zumindest reduzieren. Genau wie bei Gemüse und Obst gilt hier: Ausschließlich Bio-Qualität verwenden.

 

Neben den kurzen Transportwegen für saisonale Lebensmittel ist auch die Müllvermeidung beim Thema Catering ein wichtiger Aspekt. Vermeiden Sie unbedingt solches Geschirr, welches aus Plastik besteht und nur zur einmaligen Verwendung gedacht ist. Es gibt einige  relevante Alternativen zu Plastik, welche nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch gesünder sind. BPA gehört zu den Weichmachern. Es kommt in Plastik vor und gilt als bedenklich.

Anreise und Co. umweltverträglich gestalten

Neben den Lebensmitteln und den Dingen rund um das Catering gibt es einen weiteren Aspekt, welcher die Umwelt bei klassischen Events unnötig belastet. In der Regel kommen die Gäste einzeln mit dem Auto. Hierbei wird die Umwelt stark in Mitleidenschaft gezogen. Planen Sie den Standort für Ihr Event möglichst so, dass es sich um einen sehr zentralen Ort handelt. Auf diese Weise ermöglichen Sie die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Können die Gäste mit der Bahn oder mit dem Bus fahren, so ist das ein wichtiger Meilenstein. Falls die Veranstaltung nicht nur an einem Ort, sondern in verschiedenen Gebäuden stattfindet, gilt natürlich das gleiche. Sorgen Sie dafür, dass Gäste bequem zwischen den einzelnen Locations pendeln können – ganz ohne eigenes Auto. Hier bietet sich zum Beispiel ein Shuttle mit E-Antrieb an, welche die Gäste schnell und umweltschonende von A nach B bringt.

 

Falls es sich nicht einrichten lässt, den Ort für das Event entsprechend zu wählen, gibt es Alternativen. Erleichtern Sie den Gästen zum Beispiel die Organisation von Fahrgemeinschaften. Das geschieht, indem Sie entsprechende Online-Formulare zur Verfügung stellen. Hier können sich die Gäste eintragen und mit ein paar wenigen Klicks organisieren. Wenn in einem Auto gleich vier oder fünf Passagiere unterkommen, trägt auch das zur Schonung der Umwelt bei.

Das Green Event richtig bewerben

Wie bei klassischen Events auch ist gutes Marketing ausschlaggebend für den Erfolg Ihrer Veranstaltung. Weisen Sie bereits vorab die potenziellen Gäste auf den Schwerpunkt Nachhaltigkeit hin. Auf diese Weise können Sie ein positives Image für Ihre Produkte und das gesamte Unternehmen schaffen. Zudem bietet das gezielte Marketing eine tolle Möglichkeit, um auch andere Veranstalter für das Thema zu sensibilisieren. Das bekommt der Umwelt auch auf lange Sicht sehr gut!

 

Seien Sie nicht allzu perfektionistisches, wenn es um konkrete Anpreisungen geht. In der Regel schaffen Unternehmen es nicht, dass das Green Event bereits beim ersten Mal perfekt ist. Es wird immer die eine oder andere Kleinigkeit geben, welche Sie der Umwelt zuliebe hätten besser machen können. Sorgen Sie deshalb mit einem gemäßigten Marketingkonzept dafür, dass keine übersteigerten Erwartungen bei den Besuchern entstehen.

Generelle Tipps für eine umweltfreundliche Umsetzung

Achten Sie in erster Linie darauf, dass der Energieverbrauch vor und während der Veranstaltung so gering wie möglich gehalten wird. Schalten Sie zum Beispiel Geräte und die Beleuchtung erst dann an, wenn diese auch wirklich eingesetzt werden.

 

Ergänzend zum Thema Strom sparen sollten Sie auch auf das Einsparen anderer Ressourcen achten. Allem voran muss so wenig Müll wie möglich auf einem grünen Event produziert werden. Dazu setzen Sie am besten auf wiederverwendbare und vor allem recyclebare Materialien sowie Produkte. Am Ende einer Veranstaltung müssen die entsprechenden Artikel wieder eingesammelt werden – planen Sie hierfür separates Personal bzw. zusätzliche Zeit ein!

 

Natürlich freuen sich auch die Gäste bei einem Green Event, wenn Sie mit kleinen Präsenten versorgt werden. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass es sich um Produkte aus umweltfreundlichen Stoffen handelt. Stoffbeutel sind hier eher gefragt als klassische Plastiktüten. Soll schriftliches Material verteilt werden, so eignen sich Papphefter anstelle der Hefter aus Plastik.

 

Generell bietet es sich bei einem grünen Event besonders an, auf ausgedruckte Informationsmaterialien zu verzichten. Digitalisieren Sie stattdessen die Angebote. Das zeigt, dass Ihr Unternehmen nicht nur umweltfreundlich, sondern auch zukunftsorientiert handelt.

 

Bildquelle: annca – Pixabay.com

 

=> https://pixabay.com/photos/nature-earth-sustainability-leaf-3289812/